Tipps für einen Fahranfänger

0 Comments

Tipps für einen Fahranfänger

Die theoretische Ausbildung zukünftiger Fahrer an Fahrschulen ist sehr wichtig und keinesfalls zu unterschätzen. Auch nach dem Bestehen der Fahrprüfung und dem Erwerb eines Führerscheins können einige nützliche Tipps für unerfahrene Fahrer sicherlich zum Erwerb und zur Aufrechterhaltung der Fahrsicherheit beitragen. Sie helfen Ihnen dabei, sich selbst und Ihre Begleiter sowie andere Verkehrsteilnehmer in Ihrer unmittelbaren Umgebung zu schützen. Schauen wir uns einige davon an, damit die häufigen Anfängerfehler vermieden werden können.

 

Zum ersten Mal ohne Instruktor

Da Sie an einem Fahrschulfahrzeug trainiert haben, müssen Sie sich zuerst mit dem Fahrzeug vertraut machen, das Sie fahren werden. Untersuchen Sie, wo sich der Knopf, Griff und Hebel befinden.

Es wäre gut, rechtzeitig zu lernen, den Druck in den Reifen zu überprüfen, den Öl- und Flüssigkeitsstand zu kontrollieren und gegebenenfalls nachzufüllen und das Auto richtig zu überbrücken, falls es dazu kommt, dass Ihre Autobatterie leer ist. Es wird erwartet, dass Sie Angst haben, wenn Sie zum ersten Mal ohne Instruktor am Steuer eines Autos sitzen. Dieses Gefühl ist normal und begleitet jeden unerfahrenen Fahrer. Deshalb ist es wichtig, sich mental auf das Fahren vorzubereiten. Sie sollen das Auto erst dann starten, wenn Sie dazu bereit sind.

Alles was zählt ist, dass Sie fahren! Wenn Sie den Beginn Ihrer aktiven Teilnahme am Verkehr als Fahrer für längere Zeit verzögern, ist es möglich, in folgende Falle zu tappen: „Ich habe die Fahrprüfung bestanden, bin aber lange nicht gefahren, also ich bin kein Fahrer.“ Das führt entweder dazu, dass Sie zusätzliche Zeit und das Geld für zusätzliche Klassen aufwenden oder das Fahren für immer aufgeben.

 

Vorbereitungen auf die Fahrt

Am Anfang ist es am besten, auf bekannten, gut ausgebauten Straßen zu fahren. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Route gut planen und das Fahren während der Hauptverkehrszeit vermeiden, bis Sie eine Routine erhalten.

Überprüfen Sie zuerst:

  •       Sitzkomfort,
  •       Spiegeleinstellung,
  •       Tragen Sie einen Sicherheitsgurt,
  •       Richtigkeit von Licht- und Tonsignalen,
  •       Bremsen.

Spiegel sind sehr wichtige Elemente eines jeden Autos. Dank ihnen hat der Fahrer seine Augen hinten im Auto. Eine ordnungsgemäße Installation ist unbedingt erforderlich und sehr wichtig.

Setzen Sie sich nicht müde oder unter dem Einfluss von Alkohol ans Steuer!

 

Worauf  Sie beim Fahren achten sollen

Lernen Sie, die Situation auf der Straße vorauszusehen. Halten Sie den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug. Schauen Sie sich die wenigen Autos vor Ihnen an. Auf diese Weise können Sie das Anhalten, Verlangsamen und andere Änderungen des Straßenverkehrs vorhersehen.

Überprüfen Sie die Spiegel ungefähr alle zehn Sekunden. Dadurch können Sie die Gefahr von hinten antizipieren. Atmen Sie langsam und tief, entspannen Sie Nacken, Schultern und Arme, damit Sie klarer denken und reibungsloser fahren können. Beachten Sie Situationen, die sich nur wenig von den bereits erlebten Situationen unterscheiden.

Halten Sie Ihre Hände am Lenkrad so, dass sie die Position einnehmen wie die Zeiger, die 10 Uhr und 10 Minuten auf der Uhr anzeigen. Hören Sie keine laute Musik, da sie Ihre Konzentration beeinträchtigen kann.

Die Benutzung eines Handys während der Fahrt ist strengstens verboten. Wenn Sie Ihr Telefon im Notfall wirklich benutzen müssen, halten Sie am Straßenrand.

Vermeiden Sie abruptes Bremsen. Ein plötzliches Anhalten oder Umstellen kann dazu führen, dass das Auto ausrutscht oder ein anderer Fahrer in Ihrer unmittelbaren Umgebung unangemessen reagiert.

Das Überholen auf Landstraßen unterscheidet sich stark vom Überholen in der Stadt – wir sprechen von hohen Geschwindigkeiten und Straßen mit höheren Kurven. Wenn Sie sich zum Überholen entschließen, stellen Sie sicher, dass dieses Manöver sicher ist. Im Zweifelsfall ist es am besten, dort zu bleiben, wo Sie sind.

Besondere Vorsicht bei Nachtfahrten! Nachts zu fahren erfordert viel Konzentration, was Sie schnell ermüden kann. Machen Sie häufige Augenpausen, um Müdigkeit zu vermeiden. Vermeiden Sie das Fernlicht, da es andere Fahrer blenden kann.

„General Transport“ bietet selbstlos die Möglichkeit von Beratungen und Ratschlägen für Fahranfänger. Unsere Erfahrung und Professionalität stehen  Ihnen zur Verfügung. Sie können uns für alle weitere Fragen kontaktieren.

Categories: Unkategorisiert